Fragen & Antworten

Das Beratungsgespräch

In einem persönlichen Gespräch berate ich Sie bezüglich des Ablaufs und der Nachsorge ihrer medizinischen Brust Pigmentierung. Ich informiere Sie über die Behandlung ,  die MRT- bzw. laborgetesteten Farben . Gesundheitliche Fragen werde ich  zusammen mit Ihnen mittels eines Anamnesebogens besprechen.


Die Vorzeichnung

Um Ihnen ein sicheres Gefühl zu vermitteln, zeichne ich den zu pigmentierenden Areola Bereich am Tag der Beratung vor und Sie können das Ergebnis bereits vorab sehen. Farbe und Grösse werden mit Ihrer Zustimmung gewählt . 


Der Kostenvoranschlag

Vor dem Behandlungstermin sende ich Ihnen einen Kostenvoranschlag zur Vorlage der jeweiligen Krankenkasse zu. Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren Fragen telefonisch zu Verfügung.



Die Betäubung

Der Areola-Mammillen und Narbenbereich wird immer mit einer Anästhesiesalbe betäubt um die Pigmentierung schmerzfrei durchführen zu können. 

Durch die Salbe ist nur das zu behandelnde Areal betäubt.

Sie spüren während der Behandlung keinen Schmerz.


Die Behandlung

Die Brust wird erneut desinfiziert und die Anästhesiesalbe entfernt. Der Brustwarzenvorhof (Areola) und die Brustwarze (Mammille) werden mittels eines Stiftes vorgezeichnet. Sie sehen Die Vorzeichnung im Spiegel zur Ansicht. Die Farbpigmente werden mittels feinster Nadeln in die Haut implantiert. Die Behandlung ist sehr schonend und schmerzfrei.


Die Behandlungsdauer

Die Behandlung dauert je nach Umfang und Grösse des Areals 1,5-2,5 Stunden. Nach der Behandlung werden die behandelten Stellen mit einer antiseptischen Salbe versorgt und mit sterilen Kompressen abgedeckt. 



Die Nachsorge

Nach der Pigmentierung erhalten Sie einen Behandlungsplan für zuhause, der Ihnen die einzelnen Anwendungen genau erklärt.

Nach 2-4 Wochen erfolgt  ein 2.Termin zur Nachbehandlung. Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben oder unsicher sein ob Sie alles richtig machen, können Sie mich jederzeit telefonisch kontaktieren.